Die Startseite von fast jedem Browser zeigte heute ein ganz ungewöhnliches Google-Logo (auch Doodle genannt). Dieses Jahr hat Google also am 27. September Geburtstag. Laut Googlewatchblog heißt es, dass das Geburtstagsdatum davon abhängt, wann die Mitarbeiter Kuchen essen wollen. Die Suchmaschine ist heute 12. Jahre alt geworden.

Ein amerikanischer Vertreter der Kunstrichtung Pop-Art Wayne Thiebaud hat anlässlich des Jubiläums ein besonderes Google-Logo gemalt: ein kleiner Kuchen mit dem Schriftzug Google und einer Kerze. Das Logo hat mich nicht umgehauen, aber über Geschmack und Kunst lässt es sich bekanntlich nicht streiten.

12 Jahre versorgt uns Google also mit den relevanten Suchergebnissen und mittlerweile auch mit unendlich vielen – sowohl erfolgreichen (GMail, Maps) als auch weniger erfolgreichen (Wave, Orkut) Services rund um das Thema Suchen, Finden und Gefundenwerden. Sogar im Duden hat das Unternehmen ein Plätzchen bekommen, das bisher nur wenige geschafft haben. Seit einigen Jahren wird Google (vor allem in Deutschland) als Datenkrake beschimpft und mit Street View ist Google spätestens 2010 in aller Munde.

Mit Google Instant wird die Suche spannender (und vielleicht auch komplizierter?), demnächst können wir auch Immobilien bei Google finden und ich will gespannt sein wie es mit dem Thema Mobile weitergeht. Ein Unternehmen voller Überraschungen, viel Know-how und bannbrechenden Ideen – und das alles aus einer kleinen Garage in Palo Alto.

Erst neulich habe ich ein Zitat entdeckt, das auf  Google perfekt zutrifft: „Ideas won’t keep. Something must be done with them.“ Alfred North Whitehead (1861-1947), engl. Mathematiker u. Philosoph. Sie haben etwas gemacht, dass 12 Jahre später auch die Welt etwas verändert hat…

In diesem Sinne alles Gute weiterhin, Google! Es macht Spaß für Dich zu optimieren.

Advertisements