Wie gestern und heute einige Internetquellen berichteten hat Wikipedia viele Ihrer Beiträge mit einem nofollow Meta Tag versehen. Der Meta Tag dient hauptsächlich dazu, dem Suchmaschinenrobot zu „verbieten“ den Links zu folgen und die Seiten von Wikipedia zu indexieren.

Syntax:

<a href=http://de.wikipedia.org/&#8220; rel=„nofollow“>Wikipedia</a>

Mit welchen Folgen kann die online Enzyklopädie rechnen?

Die Folgen liegen auf der Hand: die Suchmaschine wird keine Suchergebnisse mit Wikipedia mehr liefern
und die Benutzer werden immer weniger Wikipedia nutzen. Sollte jedoch Wikipedia damit ein Zeichen setzen wollen, würden sie den kürzeren ziehen. Dann dürfte Google beruhigt sein „Google Knol“ Projekt hochpushen.
Zum Glück war die Aufregung jedoch völlig unbegründet. Wikipedia hat zugegeben, dass es sich um einen Fehler handelt. Wäre auch bedenklich, wenn es anders wäre. 😉

Wenn sie sich fragen wie man das sehen kann, dass eine Seite nofollow-Links beinhaltet? Hierzu liefert
das geliebte Firefox eine Lösung. Mit einem kleinen Add-On namens Search Status kann man nofollow Links highlighten.

Advertisements